Wie sich früher eine Einladung zu einem Geburtstag des Stadtradios anhörte

Radio Lotte verstand sich als ein städtisches Forum. Es orientierte sich an Weimar und den Weimarern. Nicht Senden alleine war seine Aufgabe. Es veranstaltete Feste zum Geburtstag, zur Feier des Lotte-Clubs, Partys für junge Hörer mit Life-Bands und DJ-Musik. Öffentliche Diskussionen und Aufklärungsabende wurden im Nike-Tempel und an anderen Orten veranstaltet.

Einer der sich mit einfachen Mitteln, ähnlich wie das bei manchen Privat-Radios allerdings in High-Tech-Sende-Verfahren geschieht, ausschließlich mit Bekanntmachungen beschäftigte, war Peter Triebel. Mit einer Glocke in der Hand war er Ausrufer (1981-1989) in Possendorf. Zum 12. Geburtstag des Stadtradios (2011), bot er an, eine Einladung an die Hörer von Radio Lotte Weimar vom Balkon des Nike-Tempels aus öffentlich auszurufen. Die Aktion wurde außerdem aufgenommen und über den Äther übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.