Thomas Thieme über proletarisch-pornographisches Theater und die Anfänge von Pegida

Thomas Thieme äußert sich über seine Haltung zu Weimar, zum Theater und zu neuerlichen Strömungen wie Pegida. Das Gespräch wurde im März 2015 anläßlich der Bekanntgabe einer Aufführung von ihm zusammmen mit Jimmy Hartwig im Hotel Elephant geführt.

Ein Gedanke zu „Thomas Thieme über proletarisch-pornographisches Theater und die Anfänge von Pegida“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.